Farmers Dynasty

  • Ich habe wieder ein Spiel entdeckt und möchte euch das nicht vorenthalten. Plaudertasche, die ich bin. ;)

    Das Spiel heißt Farmers Dynasty und ist bisher erstmal als early access unterwegs.


    Jetzt werdet ihr - wie ich auch - bestimmt denken: Boah, noch eine dieser Landwirtschaftssimulationen. Ja und Nein! :wtf:


    Das Spiel hat mich sofort fasziniert, weil es mehrere Spiele- Genres in sich vereint. Ich wußte erst gar nicht, ob ich es überhaupt unter Simulation posten soll oder nicht. Es geht schließlich nicht nur ums Ackern und Treckerfahren. Und selbst in dieser Hinsicht hat das game vieles, was sich LS19 Fans gewünscht hätten: Dynamischer Boden, ein ziemlich echt wirkender Regen und sogar Wildtiere, die die Spielwelt bevölkern. Und das Spiel ist ja noch gar nicht fertig!

    Bei den Agrarmaschinen sollte man jedoch nicht den Maßstab von LS19 ansetzen. Diskussionen, welcher Hydraulikschlauch wohin gehört und welche Farbe eine Kontrollampe in der Armatur haben sollte werden dem Spiel nicht gerecht.

    Dafür kann man mit den vielen NPC auf der map auch interagieren. Dort gibt es Missionen zu erfüllen und es gibt die Möglichkeit, in Gesprächen und durch tatkräftige Hilfe den eigenen Ruf zu verbessern. Dadurch kann man günstigere Preise bekommen. Oooooder auch eine der ledigen Frauen näher kennenlernen. Ja, man kann in dem Spiel auch heiraten und Kinder bekommen. Wenn man alles richtig macht. Denn das hängt wiederum von den sozialen Interaktionen ab und davon welche der angebotenen Gesprächsoptionen man wählt.

    Die Ehefrau ist nicht nur ein "Deko- Artikel", sie hilft auf dem eigenen Anwesen mit. Kümmert sich um die Tiere und verarbeitet die eigens hergestellten Produkte zum Verkauf.

    Ihr seht schon, das ganze ist sehr komplex. ein bisschen Sims, KcD und Ls19 ... oder so. ;)


    Doch das ist noch nicht alles, was dieses Spiel bietet. Auf der Map gibt es auch einen Baumarkt, wo man Baustoffe wie Beton, Putz, Dachziegel Mauersteine , etc kaufen kann. Das Geld muss man natürlich erstmal verdienen. Dann kann man sein Anwesen nach den eigenen Wünschen umgestalten. Denn auch die Gebäude erfordern Wartung und Reparatur. Es gibt sogar Möbel für die Inneneinrichtung der Wohnbutze zu kaufen. Alles sehr komplex - ich finde das toll.

    Über die Map, die recht groß ist, muss man nicht zwingend zu Fuß gehen oder mit dem eigenen Vehikel fahren. Es gibt überall Bushaltestellen für die Schnellreisefunktion. Da muss man erstma drauf kommen. *lol* Denn die Spielwelt zu bereisen macht Spass. Es gibt tatsächlich Orte, wo sich NPC treffen. Man kann in die Kirche gehen oder am Grillplatz mit anderen feiern, usw.

    Weiteres tolles feature, der Hund. Ja, man kann einen Hund haben. Doch man muss sich gut um den haarigen Freund kümmern, sonst haut der wieder ab, wenn ihm da nicht gefällt. Auch hier ist also soziale Interaktion gefragt.


    Ich finde diesen Genremix absolut genial. Denn die Spielewelt wirkt auf mich lebendig. Man erwirbt nicht einfach nur Items, sondern man muss sich auch drum kümmern.

    Und was vielleicht auch noch erwähnenswert wäre - Das Spiel sol nicht nur für PC kommen, sondern auch für die Konsolen PS4 und xbox one. :thumbup: