[Test der Gamestar] Anno 1800: Reiche Ernte – Ein guter DLC, aber noch kein Kaufargument für den Season Pass 2


  • Die Gamestar hat nun das DLC getestet und ich mag es Euch nicht vorenthalten. Hier nur ein kleiner Auszug, den kompletten Testbericht könnt Ihr auf der Seite der Gamestar lesen.


    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Sicher mag es vom Umfang nicht viel sein. Ein Tanklager und ein Trecker-Schuppen, ein größeres Lagerhaus und einen größeren Ölhafen, ja das war es auch schon. Dennoch müssen neue Grafiken erstellt und das Spiel an die neuen Dinge angepasst werden. Letztlich muss jeder für sich entscheiden ob er sich das DLC holt oder nicht. Ich persönlich hätte es mir sicher geholt wenn ich nicht den Season Pass gekauft hätte. Mir persönlich gefällt das DLC "Reiche Ernte" besser als "Paläste der Macht".

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Im öffentlichen Forum wird das DLC auch mit gemischten Gefühlen aufgenommen. In der Kritik stehen da aber weniger die Inhalte, die findet die Mehrzahl der Spieler gut, sondern die Tatsache das die Trecker nicht so viel Ersparnis an Platz bringen wie gewünscht/erhofft. Eine Farm mit Treckern und ohne Handelskammer mit Items mag ja noch Vorteile bringen, mit guten Items in der Handelskammer werden diese aber "aufgefressen". Es gibt da schon 1000 und 1 Berechnung von Spielern welche sicher nicht von der Hand zu weisen sind, nun ja. Mal schauen ob da Ubisoft reagiert und noch etwas anpasst. Mir persönlich ist es relativ Wurscht, ich freue mich das meine Trecker fahren, ich farme auch nicht auf Teufel komm raus nach jedem Item und ich bin nicht auf totale Effizienz aus.


    :girl56444: Und ja, was Anno 1800 angeht, da habe ich eine Sehschwäche und eine rosarote Brille auf. :girl56444:

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • ich hoffe, dass Ubisoft da noch was dran macht.

    So sind Trecker und Silos vollkommener Quatsch für Spieler, die mit Handelskammern optimieren.

    Simples Beispiel:

    Der benötigte Getreideplatz um 5 Schaffarmen mit Silo auf 200 % zu boosten, sorgt dafür, dass man am Ende genau keine Platzersparnis hat, da eine fünftel Getreidefarm mehr Platz braucht als eine zweite Schaffarm.

    Mal wieder ein DLC, was scheinbar ohne größere Tests oder Überlegungen auf den Markt geschmissen wurde.


    Im Forum zum DLC sagt ein Ubi-Mitarbeiter sinngemäß: Ja, das DLC ist auch dazu da, um euch wertvollen Bauplatz auf eurer Insel zurückzugeben.

    Ja Prost Mahlzeit, wenn ich danach genau gar nix spare oder sogar bei nicht optimaler Bauweise bei einigen Gebäuden wegen mehr Straßen und Schienen mehr Platz brauche :lol:

  • Ubisoft hat sich bezüglich der geringen Effizienz / Platzeinsparung durch Trecker geäußert.



    Es man kann also erwarten das daran nochmals geschraubt wird. Auf alle Fälle ist es in Beobachtung, wird diskutiert und dann schauen wir mal.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Ja, auch mit den Silos für die Tierhöfe spart man recht wenig Platz ein. Hier mal eine Beispielrechnung, mit Schweinefarmen, welche ich als meine Doktorarbeit abgeben werde. :pcnerd5344:


    Nehmen wir 10 Schweinefarmen als Grundlage: Diese benötigen einen Platz von 420 Feldern. Mit Silo halbiert sich der Bedarf an Farmen, allerdings benötige ich für das Silo nochmals 6 Felder. Für diese 5 Farmen benötige ich einen Platz von 240 Feldern. Gut, die Ersparnis wäre so offensichtlich. Allerdings benötigen diese 5 Silos eine Weizenfarm (Eine Weizenfarm kann 5 Silos versorgen.) Für diese Farm benötige ich nochmals 156 Felder. Also: 240 (Schweine+Silo) + 156 (Weizen) = 396 Felder

    Die Differenz aus den 420 Feldern ohne Silo und den 396 Felder mit Silo und Weizen ergibt auch nur magere 24 Felder.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Hm ok das ist echt mager und ich hab mich gerade so gefreut mit den Silos bei den Schweinefarmen. Aber was man später einrechnen muss was spart man bei den Weizenfeldern mit Traktoren ein? Hoffe es wid aufjedenfall nochmal angepast oder eben stat 200% 300% wäre doch auch eine gute Lösung.

  • Aber was man später einrechnen muss was spart man bei den Weizenfeldern mit Traktoren ein?

    Ohne Items spart man schon etwas. Da ist das Verhältnis recht gut. Je mehr und bessere Items man in der Handelskammer sockelt um so mehr wird der Vorteil dadurch "aufgefressen".

    Hoffe es wid aufjedenfall nochmal angepast oder eben stat 200% 300% wäre doch auch eine gute Lösung.

    Wie gesagt, Ubi schaut es sich an, was letztlich dabei heraus kommt muss man sehen.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800