• Hallo, ich habe hier, auf YouTube etc. schon viele schöne Zoos gesehen und möchte mich nun ernsthaft damit auseinandersetzen einen "schönen" Zoo zu bauen.

    Gebaut wird im Franchise Modus, auf der Stufe Mittel in einer europäischen Graslandschaft. Der Zoo soll, neben dem Effekt hübsch zu sein, ein "spielbarer" Zoo werden, mit Fokus auf die Arterhaltung mit guten Tieren. Ich bin kein "Profi Bauer" und auch kein Architekt daher sind Kritik, Verbesserungsvorschläge, Ideen und Feedback ausdrücklich erwünscht

  • Als Startertier habe ich mir einen kleinen Besuchermagneten geleistet, den indischen Elefanten.

    Angefangen mit Malibu aus dem Frontier Zoo und ihrem Partner Vermont aus dem Leipziger Zoo. Hinzugekommen ist Kenia ebenfalls aus dem Frontier Zoo. Beide haben auch schon bezaubernden Nachwuchs, Joey und Roy, wobei ich vermutlich Joey behalten möchte aufgrund relativ guter Werte, wobei das natürlich später eine Sache der Marktsituation sein wird. Ich habe leider keinen indischen Touch hinbekommen, auch wenn das Elefantengehege schon seine zweite Restauration hatte. Evtl. plane ich ein "Altenheim" in einem stärkeren indischen Touch oder ich mache eine dritte Restauration.

    Als zweites Tier habe ich das Panzernashorn, welches ich Gehege technisch auch irgendwie ausbaufähig finde, wobei ich nicht ganz weiß was mich daran stört. Darin lebt Texas, dass Männchen aus dem Zoo velvet paws sowie seine Partnerin April aus dem Frontier Zoo. Sie beide haben mein erstes goldprämiertes Tier zustande gebracht, ein weibliches Panzernashorn "Pocahontas"

    Im Management des Zoos selbst habe ich aktuell das Problem, dass meine Besucher nichts lernen. Ich vermute das verbessert sich im Laufe der Zeit noch aber ich möchte diesmal besonders aufpassen, da ich nie einen guten Bildungswert hinbekommen habe. Aktuell ist er bei durchschnittlich 10 Prozent. Das größte Makel meiner Besucher ist, dass sie den Zoo als zu klein empfinden.

    Ich weiß ehrlich gesagt allerdings nicht, was und wie ich anbauen soll.

    Hier ist noch mal zum Vergleich mein erster Franchise Zoo vs. der jetzige Zoo:

  • Das sieht doch alles schon sehr gelungen und durchdacht aus. Kann mir vorstellen, dass das ein sehr „realistischer“ Zoo wird mit vielen interessanten Ideen...


    Die Bildung der Besucher zu erhöhen scheint generell nicht einfach zu sein. Selbst wenn man genügend Bildungstafeln und Lautsprecher verbaut, scheinen viele Gäste das Angebot zu ignorieren oder brauchen ewig, bis sich ihr Bildungsniveau erhöht. Hab auch noch keine befriedigende Lösung dafür gefunden. Da ich aber nur Sandbox spiele, ignoriere ich dieses Problem einfach...

  • Sieht doch für den Anfang schon ganz gut aus. Um einen Indischen Touch her zu bekommen, habe ich in meinem Zoo damals ein paar Blaupausen verwendet, zum Teil die Original-Blaupausen aus dem Baumodus und zum Teil auch aus dem Kampagnen-Modus, ich glaube der Myers Vergnügungspark ist im Indischen Stil gebaut, da habe ich mir einfach Gebäudeteile als Bauplan gespeichert und mit eingebaut. Ansonsten einfach beim Filter den indischen Stil wählen, sowohl im Baumodus und den Requisiten, da findet man einiges.


    Die Bildung der Besucher zu erhöhen scheint generell nicht einfach zu sein. Selbst wenn man genügend Bildungstafeln und Lautsprecher verbaut, scheinen viele Gäste das Angebot zu ignorieren oder brauchen ewig, bis sich ihr Bildungsniveau erhöht. Hab auch noch keine befriedigende Lösung dafür gefunden. Da ich aber nur Sandbox spiele, ignoriere ich dieses Problem einfach...

    Das dauert einfach seine Zeit, ich glaube, dass es u.a. auch von der Zoogröße und der Besucherzahl mit abhängt. Einfach mehrere Bildungstafeln aufstellen, dann 2-3 Infotafeln pro Gehege und 1-2 Lautsprecher und dann wird dass schon.

  • nur ein tipp, du hast zuviele Lampen. Wenn du die so weiterbaust, ist deine performance im Keller ehe du viel weiter kommst. Nur ein Tipp, befolgen kannst du-oder nicht. Lg

    Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden - Vergiss was war, akzeptiere was is´ und hab Vertrauen, was wird!

  • Ich wollte euch eigentlich mit Updates versorgen, hatte aber viel zu tun und ich habe hier ja schon einige Tipps bekommen. Mein Bildungswert ist mittlerweile bei 50% und ich habe meine erste Millionen (nach 25 Jahren) verdient.

    Ursprünglich wollte ich heute weiterbauen, aber ich ließ mich durch meine Recherchen ablenken. Ich weiß nicht mal wie genau ich darauf gekommen bin, aber ich habe mir den exotischen Wildtierhandel angeschaut und einen richtigen Frust bekommen. Ein Zebra für 3.500 $ für 3.000 $ ein Gürteltier, einen Lemuren für 2.500 $, bengalischer Tiger zum Schnäppchenpreis 500 $ natürlich alles Tierbabys und Handaufzucht damit sie zahm werden (USA). Wie beschränkt können Menschen eigentlich sein? Schon der Beginn der Haltung war alles andere als artgerecht, und ich wette das es in den seltensten Fällen artgerecht weitergeht. Aber es ist legal, zumindest in einigen amerikanischen Staaten. ich weiß, dass Amerika gerade ganz andere Probleme hat, aber so etwas regt mich trotzdem auf. Am liebsten würde ich denen alles aufkaufen und in irgendwelche Reservate geben, aber damit ist dieses Problem ja auch nicht gelöst: Mehr noch, man würde so etwas auch noch finanzieren.

    Ich gehe gerne mir Exoten anschauen. Vor allem in Parks, die mehrere Hektar Land besitzen und sich nur auf ein oder zwei Tierarten spezialisiert haben. Das ist zwar aufwendiger und kaum tragbarer, aber wenigstens artgerechter Artenschutz. Und es ist eine bodenlose Frechheit das manche sich das Artenschutzlabel auf die Brust schreiben, aber dann (bedrohte) Tierarten an den meistbietenden verscherbeln.

    Sorry für meinen kurzen Ausbruch, hat ja auch irgendwie mit Zoo Vida zu tun.

    Edited once, last by LadyDakota: Rechtschreibung will gelernt sein ().