China und USA wollen in Korea-Konflikt zusammenarbeiten

  • Uhm also wenn ich nicht gänzlich falsch liege, dann gab es zwischen dem deutschen Reich und den Siegernationen nie einen Friedensvertrag. Folglich (wenn man es ganz spitz sieht) befinden sich diese nach wie vor mit dem (nicht mehr vorhandenen) deutschen Reich im Krieg und es herrscht nur Waffenruhe.
    Wo soll also der Dritte herkommen wenn der zweite nich beendet ist?
    Ich kann natürlich auch (wie eigentlich immer) in Geschichte geschlafen haben^^

  • am 2. September 45 hat Japan die Kapitulationsurkunde unterzeichnet und den Weltkrieg damit beendet.
    man muss erwähnen das die Kapitulation Japans schon verher verkündet worde. Offiziell unterzeichnet wurde sie am 2. 9. 45

  • Der 2. Weltkrieg endete in Mitteleuropa mit der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands am 8. Mai 1945.


    Bei der darauf folgenden Potsdamer Konferenz wurde kein Friedensvertrag zwischen Deutschland und die Siegermächten geschlossen.


    Die Aufgabe eines Friedensvertrages, der die Souveränität Deutschlands regelt, die Grenzen endgültig festlegt und alle offenen Fragen klärt, erfüllte schließlich der 2+4 Vertrag zwischen der DDR und der BRD sowie Sowjetunion, USA, Großbritannien und Frankreich vom 12. September 1990.


    Beim Verständnis der Rolle dieses Vertrages hilft eine Unterscheidung zwischen einem formellen und einem materiellen Friedensvertrag.


    Für einen formellen Friedensvertrag wären die Unterschriften aller Siegermächte, also auch der kleinen Staaten der Siegerkoalition notwendig. Darauf wurde 1990 bewusst verzichtet, um den Zeitplan der Regelung und nicht zuletzt der deutschen Einheit nicht zu gefährden.


    Materiell enthält der 2+4 Vertrag hingegen alle notwendigen Regelungen für einen Friedensschluss. Nicht zuletzt konstatiert er auch einen damals 45 Jahre währenden Friedenszustand.


    (s.:http://www.mdr.de/mdr1-radio-thueringen/2197452.html)


    wie gesagt nur wenn man es überspitzt sieht ^^
    <---- alles auf die Goldwageleger ^^

  • Der 2. Weltkrieg endete in Mitteleuropa mit der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands am 8. Mai 1945.


    Bei der darauf folgenden Potsdamer Konferenz wurde kein Friedensvertrag zwischen Deutschland und die Siegermächten geschlossen.


    Du redest vom ende des Krieges in Europa. Das ist nicht zu verwechseln mit dem ende des 2ten Weltkrieges. Stichwort "Japan"


    Ich glaub, der link funktioniert nicht so wie von dir beabsichtigt, der bring einen nur auf die startseite von MDR Thüringen.

  • da hat der doc recht. Deutschland hat den 2. Weltkrieg verloren aber er war noch nicht beendet. Nur für das Deutsche Reich. Sieht man auch daran, dass USA die Japaner noch mit Atombomben angegriffen hat.

  • Was ich sagen wollte ist ganz einfach das es nie einen Friedensvertrag gegeben hat.
    zuindest habe ich es so in erinnerung (die wie gesagt durch komatöse schläfchen im Unterricht getrübt sein kann^^)

  • Was ich sagen wollte ist ganz einfach das es nie einen Friedensvertrag gegeben hat.
    zuindest habe ich es so in erinnerung (die wie gesagt durch komatöse schläfchen im Unterricht getrübt sein kann^^)


    Dann sollte man sich aber an solchen ernsten Themen nicht beteiligen. Wenn ich alles zu tage tragen würde was ich träume wäre aber die Hölle los. :)

    Edited 2 times, last by AxZis ().

  • Können wir jetzt wieder zum eigentlichen Topic zurückkehren? :)

  • Ihr dürft nicht verwechseln das 3 Reich wurde mit der Kapitulation aufgelöst und daraus entstand die BRD und DDR daraus ergibt sich das kein Friedensvertrag nötig war. Mit wem auch dem 3 Reich? geht nicht da nicht mehr existent und die BRD und DDR wahren zwei eigenständige neue Nationen die erst wieder 1990 zu einem Vereinten Land wurden


    Ach so Deutschland und USA sind Verbündet wozu wenn dann ein Friedensvertrag?


    Okay weiter zum Thema

  • Das Thema ist doch schon ausgelutscht...


    Was will Kim Jong Dumm damit bezwecken?
    Er will Hilfsgüter, Nahrung etc erpressen...


    Er will eine Atombombe weil er weiß das er dann nicht so schnell platt gemacht werden kann...


    Hätten Lybien (Gaddafi) oder auch Irak (Hussein) damals eine Atombombe wären die noch heute an der Macht...


    Warum ist die USA in Nordkorea noch nicht einmarschiert?
    Weil die einfach kein Geld haben für einen Krieg! Und weil China sicherlich etwas dagegen hat das die USA sich an Ihrer Grenze sind!


    Deswegen wird es nur beim "Säbelrasseln" bleiben...bis der kleine dicke Kim seinen Willen durchgesetzt hat...
    Kim weiß das die USA nur auf dicke Hose machen und kein Geld für einen Krieg haben bzw. sich mit einem Krieg selbst ruinieren würden...

  • Warum ist die USA in Nordkorea noch nicht einmarschiert?


    1tens weil China was dagegen hätte.
    2tens weil Russland was dagegen hätte.
    3tens weil es dort keine Ressourcen gibt die man ausbeuten kann und somit die USA ihre kosten des Krieges nicht wieder rein kriegen.


    Irak hat Ölvorkommen die die USA nun ohne weiteres anzapfen können
    Ist ja kein Diktator mehr da der ihnen Geld abknöpfen kann.


    Was ich wirklich hoffe, dass Kim Jong-un einfach nur stärke gegenüber seinem Militär zeigen will um anschließend Reformen durchbringen zu können.
    Würde er jetzt hin gehen und sagen "Hey, mach mal Internet an." wäre er doch innerhalb ner Woche gestürzt, dass Militär an der Macht und genau dann würde es noch ne Woche dauern bis die versuchen Südkorea zu erobern.
    Im Gegensatz zu vielen NordKoreanern hat der ja was von der Welt gesehen.
    Kann mir nicht vorstellen, dass er wirklich so dumm ist. (Wobei ich bei manchen Menschen das vorher auch gedacht hab und festgestellt habe, dass sie es doch waren. :wacko: )

  • In dem Sinne wird's eh keinen Weltkrieg geben. Auch wenn Nordkorea den anzetteln würde, dafür ist die "Weltpolizei" USA technisch und schulisch viel höher gebildet. Nordkorea hat uralte Panzer und steinalte U-Boote. Und Quanität ersetzt keine Qualität. So Ausmaße wie WW2 wird's nie wieder geben....


    Und ich glaube auch nicht, dass Nordkorea Atomwaffen besitzt, vielleicht Uran oder Plutonium okay, aber bis die eine kampffähige Atomwaffe besitzen, hat USA und sämtliche anderen Weltmächte Nordkorea dem Erdboden gleich gemacht. Sollte USA wirklich iwann zum Entschluss kommen, Kim-Jong Un wird zu gefährlich dann werden die schon eine stille Methode finden ihn außer Gefecht zu setzen.


    Bis jetzt ist das alles nur Gebelle und Aufmerksamkeitssucherei, so wie die Welt über den kleinen dicken Jungen hergezogen ist.

  • Ich nehme deine Aussagen mal auseinander.

    In dem Sinne wird's eh keinen Weltkrieg geben. Auch wenn Nordkorea den anzetteln würde, dafür ist die "Weltpolizei" USA technisch und schulisch viel höher gebildet. Nordkorea hat uralte Panzer und steinalte U-Boote. Und Quanität ersetzt keine Qualität. So Ausmaße wie WW2 wird's nie wieder geben....


    Ansich gebe ich dir hier recht, aber eine Armee mit guten 7mio Soldaten darf man nicht unterschätzen, auch wenn ihre Ausrüstung veraltet ist, zumal ihre Ausbildung nicht sonderlich schlecht ist. Aber zu sagen, dass es NIE wieder einen Weltkrieg mit den Ausmaßen des 2en geben wird ist eine sehr dürftige These. Vielleicht nicht mehr in unserer Lebenszeit, aber irgendwann bilden sich neue Allianzen denn das Roh Öl sowie das Trinkwasser werden immer weniger. Was in Zukunft kommen wird wissen wir nicht, deswegen sage niemals nie.



    Und ich glaube auch nicht, dass Nordkorea Atomwaffen besitzt, vielleicht Uran oder Plutonium okay, aber bis die eine kampffähige Atomwaffe besitzen, hat USA und sämtliche anderen Weltmächte Nordkorea dem Erdboden gleich gemacht. Sollte USA wirklich iwann zum Entschluss kommen, Kim-Jong Un wird zu gefährlich dann werden die schon eine stille Methode finden ihn außer Gefecht zu setzen.


    Man merkt (ohne dich angreifen zu wollen) das du in diesem Thema nicht sehr Informiert bist. Du Spricht Vermutungen aus, die gar nicht Stimmen. Zumal Uran und Plutonium Atomwaffen sind, und dass sie welche haben, haben sie 2006, 2009 und 2012 bei Tests bewiesen. Man geht davon aus, dass Nordkorea nur nicht über einen Bombenträger verfügt, der die Dinger bis nach Amerika fliegt.
    Aber ich kann dir Versprechen, wenn die USA oder sonst wär Anstalten macht Nordkorea auszulöschen, dann ist da unten aber die Hölle los und das wissen die.

  • Ja, das stimmt. Sehr informiert bin ich nicht, größter Teil kommt von den Nachrichten die meist ja auch übertreiben.


    Und zum Rest kann ich auch nur zustimmen. Klar sind 7 Millionen Soldaten schon eine Hausnummer, jedoch wollen die gefüttert werden und müssen auch per Transportmittel iwo hingebracht werden. Da Nordkorea, soweit ich weiß, doch von allen Versorgungslinien abgeschnitten wurde (Okay, mag sein, dass China die weiterhin beliefert), dürften die sich doch nicht einmal wagen irgendetwas zu unternehmen. Und sowas verbuche ich dann nur unter Aufmerksamkeitssuche.