Medieval Dynasty

  • Entdecke die weite offene Welt des Mittelalters mit all ihren Gefahren und Geheimnissen! Jage und kultiviere dein Land, errichte dein Heim und erweitere dein Dorf zur florierenden mittelalterlichen Stadt. Regiere dein Volk und sichere dir deinen Platz in der Geschichte deiner eigenen Dynasty.


    Geplantes Veröffentlichungsdatum: 2020


    Steam-Shop: https://store.steampowered.com/app/1129580/Medieval_Dynasty/


    Trailer:



    Europa im Mittelalter -- Adelige und Geistliche herrschen über Europa. Der Handel zwischen den Nationen bringt nicht nur Wohlstand, sondern auch Neid, Misstrauen und Gier.


    Du schlüpfst in die Rolle eines armen, aber geschickten Jägers und Bauern, der seinem Schicksal trotzt. Beginne mit dem Aufbau deines Zuhauses in der mittelalterlichen Welt und entwickle daraus ein geschäftiges Dorf.


    Verteidige dich gegen wilde Tiere, jage, sammle Nahrung und Ressourcen und erstelle Werkzeuge und Waffen. Rüste deine Gebäude auf und verbessere die Versorgungssturktur in deinem Dorf. Gründe eine Familie und sorge für deine Frau und deine Erben. Zeige dein Geschick und Fingerspitzengefühl und erweitere dein Land und deine Bewohner. Wirf ein Auge auf den harten Winter und unvorhersehbare Ereignisse während du deine Fähigkeiten verfeinerst und eine Dynasty erschaffst, die den Platz deiner Blutlinie in der Geschichte über Generationen sichern wird.



    Features:

    • Wunderschöne und realistische 3D-Welt präsentiert in modernster Grafik
    • Plane in der Zeit, dann hast du in der Not! Volle 4 Jahreszeiten mit Tag/Nacht-Zyklus und realistischen Wetter- und Saisonbedingungen
    • Interaktive Umgebung: Bäume, die gefällt werden müssen, verschiedene Früchte, Steine und andere Ressourcen, die gesammelt werden müssen, Höhlen, die es zu erforschen gilt und vieles mehr
    • 18 verschiedene Gebäudearten mit verschiedenen Ebenen - vom Heuschuppen bis hin zu hochwertigen Steinhäusern
    • Über 60 Ausrüstungsgegenstände darunter Waffen, Werkzeuge, Möbel und Kleidung
    • Realistische Interaktion mit vielen verschiedenen Tieren wie z.B. Wölfen, Wildschweinen, Hirschen, Kaninchen
    • Alle Aktivitäten haben direkte Auswirkungen auf Nahrung, Wasser, Gesundheit und Ausdauerstatus
    • Detaillierter Fähigkeitenbaum für die individuelle Charakterentwicklung
    • Einzigartige Ereignisse und Entscheidungen mit direkter Auswirkung auf den Spielverlauf
    • Dynastie-Reputationssystem, das königliche Ereignisse auslöst
    • Viele weitere spannende Features: abwechslungsreiche Quests, Handel und Wirtschaft, Sandbox-Option und soziale Interaktion mit NPCs.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<

  • Cerche

    Mit Heinrich (KcD) würde ich dieses Spiel lieber nicht vergleichen wollen. ;)

    Die bisherigen Spiele von Toplitz, wie Farmers Dynasty oder Lumberjacks Dynasty verstehen sich eher als Lebenssimulation. Und auch bei Mediaval Dynasty scheint der Fokus auf ebendiesem Genre zu liegen. Also ruhiges gameplay in landwirtschaftlichem Ambiente. Auch wenn die Landschaftspanoramen ähnlich hübsch sind wie in Kingdom come ... spannendes Storytelling würde ich in diesem Spiel eher nicht vermuten. Zumindest gemessen an meinen Erfahrungen mit Farmers Dynasty (das im Xbox Store für einen sehr stattlichen Preis angeboten wurde). Auch da waren hübsche Landschaften, dynamischer Boden und ein gut funktionierendes Wettersystem - da gabs nix zu meckern. Doch die Kommunikation mit NPCs beschränkte sich auf ständig gleichen Smaltalk oder plumpe Anmachsprüche. Witzig, aber nicht überaus kreativ. Ebenso die Tatsache, dass die frisch gebackene Ehefrau nach der Hochzeit sofort in Küche und Kuhstall abkommandiert wurde. :lool563: Naja, so recht ernst nehmen konnte ich die Story nicht.

    Immerhin, wer sich nach Feierabend gern in schönen Postkarten- Landschaften verliert und gerne ruhig vor sich hin baut, bekommt was geboten. Es dauert jedoch unglaublich lange, ehe man seine Wohnbutze fertig gebaut hat und der neue Traktor auf dem Hof steht. Das ist es, was den geneigten Spieler bei der Stange hält. Denn sobald das geschafft ist, ist das Spiel im Grunde vorbei. Es gibt kaum noch etwas zu tun und irgendwie fehlt der Antrieb zum weiterzocken.

    Was ich bisher an gameplay- Material von Lumberjacks Dynasty gesehen habe, ist das fast eine 1 zu 1 Umsetzung - nur als Holzfäller. Und wenn ich mich nicht täusche, wird Mediaval Dynasty diesem Konzept weiter folgen. Und dort darf man sogar Forst- und Landwirt zugleich sein - Hurra! ;)

  • Interessantes Video. Danke dafür! :)


    Wer die Vorgängertitel Farmers Dynasty und Lumberjacks Dynasty kennt, weiß um das Spielprinzip dieser Reihe: Frau suchen, Familie gründen und den Hof auf die höchste Ausbaustufe bekommen. Insofern war es für mich keine Überraschung, dass es auch in Mediaval Dynasty um nichts anderes geht. Auch in den Vorgängern war das langwierige Zusamenkratzen von Geld und Ressourcen für den Hofausbau der eigentliche Spielinhalt. Und ... die eigentliche Triebfeder, die den Spieler bei der Stange hält. Nicht unbedingt etwas für Liebhaber von action- geladenem gameplay. Ich vermute mal, gestandene Survivel- Spieler mit Freude an endlosem grinden, können damit eher etwas anfangen.

    Was mich aber wirklich überrascht hat --- wie gut dieses Spiel aussieht. Nicht nur im Vergleich zu seinen Vorgängern. Ein grafischer Leckerbissen! :thumbup:

  • Meine Erfahrungen mit dem Early Access dieses Spiels haben meine Erwartungen weit übertroffen ... ich habe gestaunt. Denn bisher habe ich mich ja sehr zurückhaltend geäußert. Das lag daran, dass ich die Vorgängerspiele Farm- und Holzfällerdynasty kenne. Die waren vergleichsweise simpel zu spielen und die NPC waren für meinen Geschmack sehr marionettenhaft.

    Mediaval Dynasty ist gegenüber den Vorgängerspielen ein regelrechter Quantensprung. Hatte ich schon erwähnt, wie gut die Landschaften aussehen? Wälder, Wiesen, Flüsse zum immersiven Eintauchen. Wetter und Jahreszeiten tragen noch dazu bei. Morgennebel am Fluß im Frühling. Bäume, die im Winter nur von der Wetterseite eingeschneit sind. Um nur ein paar Beispiele zu nennen. Auch die NPC bewegen sich natürlich und gehen ihrem Tagwerk nach. Tagsüber auf den Feldern und abends in der Taverne. Man findet sie für eine Quest also nicht stets am selben Platz, sondern man muß suchen wo sie sich gerade aufhalten. Auch das verstärkt das Echtheitsgefühl.

    Die Interaktion mit NPC hat sich auch verändert. Anders als in den Vorgängern reagieren die NPC unterschiedlich auf die selbe Frage. Das finde ich faszinierend.

    Das Spiel ist unglaublich komplex. Es gibt einen mehrstufigen Skillbaum für Handwerk, Bau und Diplomatie. Nur durch diese Perks werden weitere Bauoptionen freigeschaltet. Anspruchsvoll ist auch der verstärkte Suvivel- Aspekt. Sammeln, craften - aber hauptsächlich überleben. Es ist gar nicht so einfach, jeden Tag genug Essen auf den Tisch zu bekommen. Oder das Geld für die Steuern zusammen zu kratzen. Der harte Alltag des einfachen Mannes im Mittelalter kommt gut rüber.

    Aber wer gut spielt, kann irgendwann Mitarbeiter für sein Mini- Dörflein rekrutieren. Doch dafür benötigt man einen bestimmten Reputationswert, den man durch Diebstahl verschlechtern oder durch das Erledigen von Sidequests verbessern kann. Eine Ehefrau zu finden ist sogar noch schwieriger. Da genügt Reputation allein nicht. Man benötigt einen weiteren Wert an Zustimmung, der nur durch die Auswahl von korrekten Dialogoptionen erreicht werden kann. Das ist entscheidend für den weiteren Spielverlauf. Denn wenn der Startcharakter stirbt - game over. Erst der ersehnte Erbe sichert den Fortgang des Spiels, weil der Spieler dann mit dem Nachfolger weiterspielen darf. Ein - wie ich finde- interessantes Spielkonzept.

    Momentan sind die Dialoge noch nicht vertont. Aber da in Farmers Dynasty sogar Letsplayer als Sprecher fungieren durften, hoffe ich, dass die Texte noch vertont werden. Die ersten großen patches kamen schon kurz nach dem EA mit neuen Funktionen. Ich bleibe gespannt, wie sich das Spiel bis zum release noch entwickelt.

    Ach, fast vergessen ... das Baumenü verfügt über die altbekannte Radialsteuerung. Deshalb habe ich große Hoffnung, dass Mediaval Dynasty auch auf den Konsolen XB1 und PS4 kommen wird. ;)

  • Roadmap


    Auf steam gibt es eine Roadmap für weitere geplante Inhalte von mediaval dynasty:


    4. Quartal 20

    - weitere events, Fischen, mehr farming und Reittiere!

    1. Quartal 21

    - Töpfern, Imkern, Alkoholherst. und Banditen!

  • Cerche

    Für den early Access- Preis kannst du nicht allzu viel falsch machen. Quasi ein Früheinsteigerrabatt. Aber nicht vergessen: Das game ist noch nicht fertig!


    Zum Spiel selber:

    Wie die Interaktion mit NPC funktioniert weiß ich aus den Vorgängerspielen (farmers dynasty, lumberjacks dynasty). Das Reputationssystem funktioniert größtenteils über Frage + Antwort im Dialog (oder questen). Das ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber erlernbar.


    Ob das Spiel letztendlich was für dich ist? Mußt du wohl selber rausfinden.

    Mediaval Dynasty ist ein bunter Mix aus den Genres Aufbau, Survivel und Lebens- Simulation.

    Wobei ich schon mal vorwarne ... XD ... Schwerpunktmäßig würde ich persönlich das Spiel eher in Richtung Survivel einordnen. Ich habe da aus Conan Exiles einschlägige Erfahrung. Da dauert es ähnlich lange, Ressourcen zu sammeln. In beiden Spielen verbringt man ähnlich viel Zeit mit sammeln und Craften. Nichts für ungeduldige Spieler, die schnell Erfolge sehen wollen. Gerade durch den extrem langsamen Fortschritt entsteht Langzeitmotivation und jede Kleinigkeit wird zum Erfolgserlebnis.


    Falls ich die Roadmap richtig deute, sind Reittiere und Banditen erst kommender Content.

    Bis dato sind also Hunger und Durst dein schlimmster Feind. Und du wirst die Map per pedes bereisen.

    Trotzdem -Achtung Spoiler- gibt es im Wald gefährliche Tiere, die dein virtuelles Leben schnell beenden können.

    Man kann sie töten, aber soweit ich weiß gibts dafür keine besonderen Boni. Also wozu ein Risiko eingehen?


    Falls du jetzt immernoch begeistert bist ... viel Spaß beim Ausprobieren! ;)

  • Mediaval Dynasty - Einsteiger- Tips


    Die Hauptquest führt den Spieler recht gut durch das Spiel. Gerade am Anfang macht es Sinn, diese weiter zu verfolgen.


    Trotzdem kann man die Spielwelt auch auf eigene Faust entdecken und seinen eigenen Weg wählen.


    Journal

    In jedem Fall kann ich nur empfehlen, im Journal unter dem Reiter Wissen nachzulesen.

    Dort findet man viele nützliche Erklärungen zur Spielmechanik und den unterschiedlichen im Spiel verwendeten Begriffen.


    Hilfstext

    Weitergehende Informationen erfährt man, wenn man die einzelnen Items im Inventar anklickt. Im angezeigten Infotext werden Anwendungsbeispiele und Erläuterungen aufgezeigt. Auf diese Weise erfährt man, welche Pilze essbar sind, wann Beeren reif sind, welche Kräuter für Verletzungen oder Vergiftungen helfen oder auch wann und wie Ackerfrüchte gesät und geerntet werden können.


    Levelsystem

    Aufleveln kann man nur Fähigkeiten, die die Spielfigur auch ausübt.

    Wer viel mit anderen Bewohnern redet, kann Diplomatie- Punkte sammeln.

    Wer viel Jagt, bekommt Skillpunkte auf die Fähigkeit jagen.

    Im Skillbaum kann man mit der entsprechenden Menge an Skillpunkten Fertigkeiten aufwerten oder weitere Bauoptionen freischalten.


    Reputation

    Der Gesamtwert der Dynasty- Reputation kann durch das erfolgreiche Erledigen von Sidequests gesteigert werden, indem man beispielsweise den virtuellen Nachbarn hilft.

    Allerdings gibt es auch einen Minuswert - zum Beispiel, wenn man sich bei Diebstahl erwischen läßt.

    Auch bei den einzelnen NPC haben wir einen Beliebtheitswert (Zustimmung), den wir mit der Auswahl der richtigen Antworten in Dialogen steigern können. Unter anderem kann sich das positiv auswirken, um Mitarbeiter für das eigene Dorf anzuwerben. Für das erfolgreiche Bezircen einer potenziellen Heiratskandidatin wird zusätzlich zum Wert Zustimmung auch noch der Wert Zuneigung benötigt. Auch das wird per Dialog erledigt.


    Gewichtskapazität

    Das Spielerinventar hat ein Gewichtslimit. Deshalb ist es ratsam, möglichst früh ein Haus zu bauen, um auf die Inventartruhe zugreifen zu können.

    Auch die Truhe im Haus hat ein Limit. Mehr Lagerkapazität entsteht erst durch den Bau von Werkstätten und Vorratslagern, die über weitere Truhen verfügen.


    Geld

    Nur für einige Quests bekommt man eine Bezahlung. Um schnell an Geld zu kommen, sollte man mit den Händlern in den Dörfern Handel treiben.

    Denn unser Bauland wird uns nicht geschenkt, es werden irgendwann Steuern fällig. (Siehe Journal unter dem Reiter Management)