"Land der Löwen" - Eure Erwartungen und Wünsche

  • Im öffentlichen Forum wird ja fleißig diskutiert und ich möchte diese Diskussion auch in unser Heim tragen. Was sind denn Eure Erwartungen und Wünsche? Mein Beitrag im öffentlichen Forum:


    Meine bescheidenen Wünsche zu „Land der Löwen“

    • Eine schöne, spannende und lange Kampagne in welcher man das „Land der Löwen“ entdeckt.
    • Eine tiefere Verzahnung mit der „Alten Welt“, soll heißen neue Bedürfnisse für Investoren, Ingenieure und Handwerker. Diese benötigen nun auch dringend Waren aus Afrika und Waren aus der „Alten Welt“ werden auch dringend in Afrika benötigt. Sicher könnte dies einen langen Spielstand kaputt machen, aber dafür wäre ich auch bereit neu anzufangen.
    • Mindestens 3 Bevölkerungsstufen in Afrika, mehr geht aber immer. Also zwei „Einhemische Stufen“ und als höchste Stufe dann „Kolonialherren“ welche auch entsprechend hohe Bedürfnisse haben (Maßstab: Ingenieure)
    • Afrika als „eigenständige“ Region. Südamerika ist schön, dennoch nutze ich diese Region nur zur Versorgung der „Alten Welt“. Insofern reise ich nur nach Südamerika wenn etwas gebaut werden muss und dies dann auch unter dem Motto: „Quadratisch, Praktisch, Gut“ Sprich da zählt nur Effizienz, nicht mehr nicht weniger und dies finde ich schon etwas schade da Südamerika eben auch etwas für das Auge ist.
    • „Land der Löwen“ sollte auch über ausreichenden Bauplatz verfügen. Also keine zerklüfteten Inseln wie in Südamerika oder die kleinen Inseln in der Arktis. Maßstab sollte mindestens die 1. Session in der „Alten Welt“ sein, bessern noch, Kap Trelawney .
    • Mindestens 1 neuen NPC wie Al Zahir in Anno 1404 und nicht nur wieder der „Alte Nate“
    • Bitte noch ein Monument welches man nur in Afrika bauen kann/darf.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Eigentlich kann ich deine genannten Punkte so unterschreiben! :thumbup:

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : GTX 1070 Strix OC | i5-7600K @3.8GHz | G.Skill 32GB DDR4-2400 | 500 GB M2.SSD | Asus Prime B250-Pro | be quiet! Pure Power 10 500W 80+ Silber ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | Corsair Void Pro Wireless | T.bone SC440

  • Mal schauen was Ubisoft von all den Vorschlägen noch umsetzt. Ich habe mir gerade das Artbook von Anno 1800 angeschaut, darin waren auch Bilder von der Passage und ein Bild von einem Traktor. Ich denke alle Inhalte aus dem Season Pass 1 und Season Pass 2 waren schon lange geplant. Ich hoffe inständig das Afrika mindestens 3 Bevölkerungsstufen bekommt und Afrika nicht nur ein Anhängsel wie die Arktis wird. Das man eben wirklich zwingend Waren aus Afrika in der Alten Welt benötigt und umgekehrt.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Also ich hoffe es wird nicht zu krass aber besser als die Artkis und mindestens gleichwertig zur neuen Welt darf es schon gerne werden. Ich häte auch nichts dagegen wennn es in Afrika ähnliche Waren wie in Südamerika gibt etwa Mais, Baumwolle oder auch Schokolade. Dazu dann ein paar neue afrikanische only Ressourcen und für die Investoren vielleicht ein paar zusätzliche Bedürfnisse aus Afrika aber ich hätte schon etwas dagegen Spielstände komplett kaputt zu machen.

  • .... aber ich hätte schon etwas dagegen Spielstände komplett kaputt zu machen.

    Kann ich Dich jetzt schon beruhigen. Bastian hat gerade im öffentlichen Forum geschrieben:


    "Auch mit Land of Lions werden alte Savegames weiterhin mit dem neuen Content nutzbar sein."


    War aber schon irgendwie klar. Es gibt ja etliche Spieler welche schon Stunden in eine Endlospartie versenkt haben und die wollen dann sicher auch nicht wieder neu anfangen.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800

  • Eine tiefere Verzahnung mit der „Alten Welt“, soll heißen neue Bedürfnisse für Investoren, Ingenieure und Handwerker. Diese benötigen nun auch dringend Waren aus Afrika und Waren aus der „Alten Welt“ werden auch dringend in Afrika benötigt. Sicher könnte dies einen langen Spielstand kaputt machen, aber dafür wäre ich auch bereit neu anzufangen.

    Das wird mit Sicherheit nicht passieren, da es ein eigenständiges DLC ist und nicht Bestandteil des Hauptspiels.

    Ubisoft hat bisher DLCs immer so behandelt, dass sie den Vanilla-Spieler nicht dazu drängen, das DLC kaufen zu müssen. Kap oder Arktis sind schöne eigenständige Regionen, aber für den Spieler keine Must-Haves um aufzusteigen bzw. gewisse Meilensteine zu knacken.

    Wenn ich Waren für die Stufen 3,4 und 5 aus Afrika brauche, wird das nicht klappen.

    Das Höchste aller Gefühle wären denke ich Substitutivprodukte, sprich anstatt Gut A aus dem Standardspiel kannst du auch Produkt B aus Afrika nehmen.

    Würde mit DLC die Variationsmöglichkeiten erhöhen, weil man so z.B. Bauplatz in alter Welt oder neuer Welt gewinnt und ohne DLC den Spielspaß der Vanilla-Spieler nicht stören.

  • Das Höchste aller Gefühle wären denke ich Substitutivprodukte, sprich anstatt Gut A aus dem Standardspiel kannst du auch Produkt B aus Afrika nehmen.

    Würde mit DLC die Variationsmöglichkeiten erhöhen, weil man so z.B. Bauplatz in alter Welt oder neuer Welt gewinnt und ohne DLC den Spielspaß der Vanilla-Spieler nicht stören.

    Darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Das wäre natürlich mega genial! :woow45:

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : GTX 1070 Strix OC | i5-7600K @3.8GHz | G.Skill 32GB DDR4-2400 | 500 GB M2.SSD | Asus Prime B250-Pro | be quiet! Pure Power 10 500W 80+ Silber ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | Corsair Void Pro Wireless | T.bone SC440

  • Eine tiefere Verzahnung mit der „Alten Welt“, soll heißen neue Bedürfnisse für Investoren, Ingenieure und Handwerker. Diese benötigen nun auch dringend Waren aus Afrika und Waren aus der „Alten Welt“ werden auch dringend in Afrika benötigt. Sicher könnte dies einen langen Spielstand kaputt machen, aber dafür wäre ich auch bereit neu anzufangen.

    Ich lass mal nicht locker. :bäh045535. Man könnte zwischen Handwerker und Ingenieuren noch eine neue Bevölkerungsstufe "Händler" einfügen. Soll heißen, Handwerker steigen zu "Händlern" auf und diese dann zu Ingenieuren. Dies würde auch bestehende Spielstände nicht kaputt machen, allerdings muss man nun erstmal nach Afrika reisen um zu den Ingenieuren zu kommen. Die "Händler" benötigen die vorhandenen öffentlichen Gebäude der Handwerker. Bei den benötigten Waren welche notwendig für den Aufstieg und für die Zufriedenheit sind gehen sie aber andere Wege. Sie benötigen Waren aus der "Alten Welt" und zusätzlich Waren welche nur in Afrika hergestellt werden können. Die restlichen Waren welche man in Afrika herstellt, kann man dann auch als Substitutionsprodukte verwenden. Somit könnte man die Inseln der "Alten Welt" aus der "Neuen Welt" versorgen und das gesamte Kap dann mit Waren aus Afrika, nur so als Beispiel.

    banner_anno1800.png


    Mit Volldampf nach Anno 1800