Fußballtalk

  • Premier League: unterbrochen

    Serie A: unterbrochen

    LaLiga: unterbrochen

    Ligue 1: unterbrochen

    Bundesliga: wir spielen einfach ohne Zuschauer :bäh7455:

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : GTX 1070 Strix OC | i5-7600K @3.8GHz | G.Skill 32GB DDR4-2400 | 500 GB M2.SSD | Asus Prime B250-Pro | be quiet! Pure Power 10 500W 80+ Silber ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | Corsair Void Pro Wireless | T.bone SC440

  • wtf ist da in Osnabrück los?

    Die bereiten sich für die 3. Liga vor. Wollen der kapitalisierung aus dem weg gehen:D


    Und wenn angebrochen wird, was passiert mit Mannschaften wie Bielefeld die ne außergewöhnliche Saison spielen?

  • Im Herbst letzten Jahres:


    Sky ticket: 1 Jahr lang Sport für nur 15euro im Monat!


    Ich: geilo!


    Corona: ;)


    Im Ernst. Brecht Diese Saison einfach ab. Was soll der Quatsch? Schalker und Dortmunder haben richtig Lust auf ein Derby ohne Zuschauer :patsch:

    Klick auf's Bild! Los, tu es!


    49165-20190930-215634-0000-png

  • Nö, die werden das Spiel stattfinden lassen. Morgen ist dann halb Fortuna mit Corona infiziert und dann sagt die DFL, dass das nicht vorhersehbar war :patsch:


    Hertha-Union und Köln-Düsseldorf würden bestimmt auch tolle Derbyatmosphäre so ganz ohne Zuschauer zaubern. Zum Glück hat die DFL ja nun beschlossen, zumindest die kommenden Spieltage abzusagen.

    Edited once, last by Xul: Ein Beitrag von Xul mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Hier der Hintergrund, warum diese geldgeilen, unverantwortlichen Säcke auf Biegen und Brechen den Spielern, Verantwortlichen und Fans in den Kneipen das Risiko ausstetzen:


    (Spoileralarm: Geld)

    4447-c1d63ea6.jpg

    -"Ich finde die Aussage vage und wenig überzeugend"

  • Was passiert dann mit den Auf- und Absteigern? :) einfach verschieben, im Sommer die Saison normal zu Ende bringen und die EM ein Jahr nach hinten schieben. Problem gelöst.


    /edit

    Ich sehe da weniger ein Problem. Spieltag ist ja jetzt abgesagt. Dennoch muss kein Fan in Kneipen o.Ä. - das nennt sich Eigenverantwortliches Handeln ;)


    Warum Fußballer ein besonderen Schutz genießen sollen ist mir ein Rätsel. Ohne Zuschauer gehts, wir otto normal Bürger müssen auch arbeiten gehen. Ich hab täglich Kundenkontakt, da spricht keiner von "verantwortungslos" o.Ä.

    Aber ich darf ja ruhig krank werden, bin ja kein Millionär oder Superstar, sondern nur ein Arbeitsamt Pleb

  • So, Thema Bundesliga.


    So wie ich das jetzt verstanden habe, ist die Krux, die uns ja allen bekannt ist, denke dass mich ich jetzt nicht ausführen- Liga Pleite bzw. großzahl der Profiklunbs der 1. und 2 Liga, sofern nicht mehr gespielt wird. Heuer, die nächsten 8 Wochen, pillepalle, manche sprechen von 2021 erst wieder der Ball rollt. Von den unteren Ligen möchte ich jetzt erstmal Abstand nehmen.


    Also nochmal, die Krux ist-keine Spiele, keine Einnahmen. Oder zumindest wegfall eines Großteils der Einnahmen, der TV und Werbegelder, da eben die 3 Tranche (die wird pro Saison in 3 Tranchen ausbezahlt) wegfällt. Boni und Zuschauereinnahmen ist für einen Großteil nicht überlebensrelevant, zumindest für den Rest dieser Saison. Denke da sind sich auch alle einig, dies ließe sich durch solidarität der Dauerkarteninhaber, Gehaltsverzicht der Spieler und Bosse und ggfs. einen Solidaritätsfonds unter den Bundesligisten, vergleichbar mit den Geldern die jährlich im Länderfinanzausgleich stattfindet, kompensieren.

    Man kann es drehen und wenden wie man will, die Krux ist und bleibt der Wegfall der TV Gelder und Werbeeinnahmen. Sorry,lieber Sky, Zdf, Adidas, Puma, Audi, Telekom etc pp. Mir ist bewusst, ihr alle seid kein Wohlfahrtsverein und müsst momentan auch selber euren Laden irgendwie zusammenhalten. Klar, die Liga hat sich verpflichtet, zu spielen, ihr euch, Geld zu zahlen für diese Spiele, in Form von Werbung. Aber, ihr habt das Geld genauso als Ausgabe in eurem Budget, wie die Vereine bei den Einnahmen.


    Mit dem Unterschied, ihr lebt weiter, wenn ihr zahlt- die Liga stirbt, wenn nicht.


    Was ich damit sagen will, die Ausgaben sind quasi schon verrechnet, selbst wenn keine Spiele stattfinden. Wollt ihr also das Geld lieber behalten, damit eure Mitarbeiter Beispielsweise 2 Tage weniger Kurzarbeit machen müssen als ohnehin schon durch den plötzlichen Wegfall dieser Ausgaben, oder ihr das Geld spenden könnt, Dividenden doch ausbezahlen, was weiß ich. Oder wollt ihr nicht doch zahlen, trotz ausbleibender Leistung-Spiele-seitens der Liga. Mir ist bewusst dass auch Sky, Zdf, etc. pp. dieses Geld zum Teil auch selbst erwirtschaften müssen, zum teil am Spieltag selbst (Sky Ticket, Werbung während des SPiels usw. usf. ). Aber dann kommt diese Verantwortung demnächsten zu, der zahlen müsste, wäre alles "Normal".


    Klar ist die Sache irgendwo auch "Unfair". Aber, man kann da sicherlich eine Regelung finden indem es, gestreckt auf Vertragslaufzeiten bspw. nächstes Jahr und darüber hinaus weniger Geld gibt. Dass die TV Rechte keine 2 Milliarden mehr kosten sonden nur 1,5, man ging ja schließlich diese Saison in Vorleistung.


    Ich und die Liga wollen sicher nichts geschenkt. Aber um zu überleben, müssen alle kleinere Brötchen backen. Es kann nicht sein, dass der Zusammbruch der Sportwelt, nicht nur der Fußball-Bundesliga, am wohl und wehe der zahlenden hängt, dieohnehin zahlen würden. Es ist ne Gottverdammte Ausnahmesituation dies es dato noch nie gab und so unvorbereitet sicherlich auch nicht wieder geben wird. Wenn ihr heute trotzdem zahlt, euch also kein schaden entsteht durch "fehlplatzierte Werbung die im Fernsehen und Stadion keiner mehr sieht" (sorry die saloppe Bemerkung aber ich denke Bitburger wird dadurch nicht weniger Bier verkaufen) , dann profitieren im Endeffekt alle-auch Ihr. Ansonsten heisst es, sofern ihr, Sponsoren, die Krise überhaupt überlebt, in Zukunft das Geld anderweitig investieren. Werbung im Sport wird es dann nicht mehr geben. Weil es keines mehr geben wird.

    Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden - Vergiss was war, akzeptiere was is´ und hab Vertrauen, was wird!

  • Ich denke, die Situation ist wesentlich komplizierter und man kann Sky nicht so einfach zum „Gönner“ der Bundesligsten erklären.

    Sky zahlt die TV Gelder an die Vereine der 1.&2. Liga, weil man deren Spiele übertragen darf. Dafür kassiert Sky Geld von seinen Abonnenten und für Werbeblöcke.

    Jetzt wird nicht gespielt (was natürlich auch für andere Sportarten gilt, aber Fussball ist wohl der Hauptanteil im Angebot) und Sky kann nichts mehr live übertragen. Also ist man nicht mehr in der „Pflicht“, diese TV Gelder auszubezahlen. Aber dagegen spricht vermtl. das Vertragsrecht, das Sky nicht einfach kündigen kann.


    Da Sky nicht mehr sendet, bekommt der Werbepartner keine Zuschauer mehr und der Zuschauer keinen Sport. Also müssten die Werbetreibenden und Zuschauer ihre Zahlungen nun ebenfalls einstellen. Geht aber auch nicht wegen der Verträge.


    Wenn man nun eine Sonderregelung finden würde, ist einer immer der Dumme!

    Entweder, Sky zahlt die TV Gelder aus, dann wäre den Proficlubs etwas geholfen, Sky würde das Geld aber von den Abonnenten weiter eintreiben. Die zahlen dann für irgendein Notprogramm einen horrenden Monatsbeitrag.


    Oder Sky zahlt keine TV Gelder, was einige (längst nicht alle) Vereine in eine finanzielle Schieflage bringt. Dafür friert Sky die Abos ein und kein Kunde müsste vorübergehend mehr zahlen.


    Variante 3: Sky zahlt die TV Gelder, aber verlangt keine Gelder mehr von den Abonnenten. Dann wären zwar alle glücklich, aber Sky insolvent.


    Am Ende bleiben wohl die Fans die Dummen. Sie zahlen für ihr Abo und bekommen nichts dafür. Das kann man dann als Spende an die Liga betrachten und so wird es wohl kommen. Hält die Corona Krise jedoch länger an, wovon ich leider ausgehe, werden alle Ihre Abos zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen und dann ist Sky pleite. Das Schicksal droht jetzt schon DAZN, weil man dort ja zum Monatsende kündigen kann. Nicht, dass ich Mitleid habe. Aber es zeigt, wie Solidarisch die Kunden sind. Bei Sky werden sie nicht anders reagieren und dann sind TV Gelder spätestens kommende Saison Geschichte, weil kein Anbieter dieses Risiko mehr eingehen wird. Und dann bricht der überteuerte Fussballmarkt endgültig zusammen.

  • so, jetzt schlägt der Rummenigge genau das vor was ich vor 10 Tagen sagte. Sky und co zahlen trotzdem, die Ausgabe wird ( egal ob Abbruch, Verschiebung in den Herbst, Geisterspiele usw. ) wird irgendwie verrechnet, das kann man Regeln.

    Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden - Vergiss was war, akzeptiere was is´ und hab Vertrauen, was wird!

  • labbadia in Berlin. Ich mag täuschen,eher selten,mit meinem Gefühl, aber ich bezweifle stark das das harmoniert und ich gehe weiter und wette sogar,dass er den Vertrag nicht erfüllen wird.

    Seltsamerweise sind die Quoten dafür miserabel :pfeiffen645:

    Ne, dat passt nicht, der kanns nich '

    Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden - Vergiss was war, akzeptiere was is´ und hab Vertrauen, was wird!

  • so, wie ich Labbadia in Erinnerung habe, gibt er einen ganz guten Feuerwehrmann ab, hat dann aber nach rund einem Jahr sein Pulver verschossen.


    Lustig finde ich gerade, wie sie sich in der dritten Liga die Köpfe einschlagen. Amgeblich geht es bei möglichen Geisterspielen um die Finanzierbarkeit, aber es ist schon auffällig, dass alle, die absteigen würden oder noch in Gefahr sind (sowie Mannheim als aktuell Zweiter), gegen solche Spiele sind, während alle - und das sind dieses Jahr ja nicht wenige - die noch aufsteigen könnten, für eine Fortsetzung der Saison sind.

    Dragondeal-Youtube-Kanal:

    85-bannersmall-jpg


    Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin):)