Szenarios - Probleme & Tipps

  • Hallo ihr lieben "Zooeaner",


    ich brauche Eure Hilfe. Ich habe jetzt zum 4. oder 5. Mal versucht das vorletzte Scenario (Japan, Tal der Beschaulichkeit..) zu knacken. Der erste Versuch ist kläglich verlaufen und hier nicht der Rede wert. Ich habe so Einiges versucht und beim letzten Mal habe ich zunächst alle Geldautomaten auf die Hälfte verringert sowie alle Geschäfte bis auf ein paar Wenige verkauft. Das hat eine Menge Geld generiert. Damit habe ich zum Teil zusätzliche Mitarbeitereinrichtungen gebaut um zu gewährleisten, dass alle Mitarbeiter gut versorgt sind mit Aufenthaltsräumen und die Gehege mit Zoopflegerhütten. Da ich mittlerweile wusste welche Tiere zum Geschenk gemacht werden, habe ich die entsprechenden Gehege soweit vorbereitet, dass kaputte oder nicht zum Biom des Tieres passende Pflanzen beseitigt wurden und habe dann innerhalb des Geheges zumindest Wasser und ein Fressplatz platziert. Anschließend habe ich an den entsprechenden Gehegen Spendenbüchsen platziert und die Gehege repariert, wo notwendig. Die Einschienenbahn habe ich auch noch vervollständigt und dann die ersten Tiere in deren Gehegen untergebracht. Jedem Gehege habe ich einen Tierpfleger und einen Techniker zugeteilt, um eine Rundumversorgung zu gewährleisten. Zwischendrin habe ich den Zoo wieder geöffnet und bei jeder Meldung das die Eintrittspreise sehr niedrig sind die Höhe des Preises angepasst. Ich habe zusätzliche Techniker eingestellt für alle notwendigen Reparaturen und zerstörtes Mobiliar erneuert. Irgendwann habe ich dann auch das Darlehen in Anspruch genommen, es wieder zurückgezahlt und war dann sogar eine gewisse Zeit in der Gewinnzone. Aber trotzdem ist das nicht von Dauer, leider. Irgendwann werden dann auch die Tierpfleger nachlässig und versorgen auf einmal die Tiere nicht mehr und die Schulden werden immer höher. Tiere verhungern und das Grauen nimmt seinen Lauf. Hat wer in dieser wunderbaren Community eine Idee und kann mir sagen, was ich eventuell falsch mache, oder ist das vielleicht noch ein Bug das "Balancing" betreffend? Ich komme momentan leider nicht weiter.

    "Es ist so schön, wenn man sich mal selbst zitieren kann." Ich habe es doch tatsächlich gelöst und das sogar ohne Darlehen. Wie habe ich es gemacht:


    - zunächst habe ich die Hälfte der Gelautomaten verkauft, die Läden habe ich nicht verkauft. Außerdem habe ich für die Geldautomaten eine kleine Gebühr von 50Cent erhoben. Das habe ich auch für die Toiletten gemacht (Schweinkram, ich weiß) "Das habe ich von Herrn Meyers gelernt:)"

    - Ich habe alle Stromgeneratoren deaktiviert, die ich nicht benötigte. Das sparte eine Menge Geld, denn die Stromkosten waren immens. Ich behaupte, dass das der Knackpunkt war.

    - Mit dem Ertrag habe ich in den Gehegen, welche ich für den ersten "Tier-Schwung" genutzt habe die Basics geschaffen (Wasserschüssel mit Hahn und Fressplatz), davor Spendenbüchsen platziert und in den Gehegen Fenster erstellt. Dabei habe ich auch den Pfauen einen Tierpfleger zugeteilt. Die Schildkröte hatte ich übrigens dazu gepackt. Das war im Pfauengehege nicht optimal, aber für eine Zwischenlösung um Gäste zu generien praktikabel. Später habe ich ihr dann ein eigenes Gehege gegönnt.

    - Dann habe ich mit viel Geduld ( "eins nach dem anderen ohne Hektik") die ersten Tiere in den Gehegen platziert. Für zwei nebeneinander liegende Gehege habe ich nur einen Tierpfleger beschäftigt. Des Weiteren zwei Techniker, denen ich aber keine Gehege zugewiesen habe und erst einen, dann zwei Tierärzte für die Forschung; zunächst für den Tiger und dann für die Wölfe, die Nilwarane usw.) eingestellt. Zusätzlich noch zwei Zoopfleger.

    - Mit steigender Fülle des Zoos habe ich ein paar Läden (4 oder 5) geöffnet und den Eintritt langsam erhöht.

    - Als ich dann in der Gewinnzone war, habe ich den nächsten Tierschwung "verarztet". Parallel dazu habe ich den Tierpflegern dann Stück für Stück Einzelgehege zugeteilt.

    - Dann habe ich die Bahn repariert, diese auf drei Gondeln erhöht und Stück für Stück die Stromgeneratoren wieder in Betrieb genommen.

    - Parallel dazu habe ich damit begonnen die Beschädigungen, die der Techniker noch nicht beseitigt hatte zu dezimieren, Kameras platziert und mehr und Mehr Geschäfte wieder geöffnet und die entsprechende Anzahl von Verkäufern eingestellt.

    - Mittlerweile lief es dann so, dass ich sogar dafür Sorgen könnte, da wo notwendig einen Tierpartner zu kaufen


    Das war mein Lösungsweg. Prinzipiell alles so wie immer, aber in der richtigen Reihenfolge und mit viel Geduld. Vielleicht nutzt es ja einem, der bei diesem Szenario ähnliche Probleme hat. Viel Spaß beim Spielen.

  • Da immer wieder Fragen zu den Szenarios aufkommen und ihr auch bestimmt den einen oder anderen hilfreichen Tipp habt, wie man dieses oder jenes Szenario erfolgreich abschliesst, haben wir hier nun einen seperaten Bereich dafür eingerichtet!


    Bitte gebt immer an, um welches Szenario es sich handelt, zu dem ihr Fragen oder Lösungsvorschläge habt...

  • Hallo ihr lieben "Zooeaner",


    ich brauche Eure Hilfe. Ich habe jetzt zum 4. oder 5. Mal versucht das vorletzte Scenario (Japan, Tal der Beschaulichkeit..) zu knacken. Der erste Versuch ist kläglich verlaufen und hier nicht der Rede wert. Ich habe so Einiges versucht und beim letzten Mal habe ich zunächst alle Geldautomaten auf die Hälfte verringert sowie alle Geschäfte bis auf ein paar Wenige verkauft. Das hat eine Menge Geld generiert. Damit habe ich zum Teil zusätzliche Mitarbeitereinrichtungen gebaut um zu gewährleisten, dass alle Mitarbeiter gut versorgt sind mit Aufenthaltsräumen und die Gehege mit Zoopflegerhütten. Da ich mittlerweile wusste welche Tiere zum Geschenk gemacht werden, habe ich die entsprechenden Gehege soweit vorbereitet, dass kaputte oder nicht zum Biom des Tieres passende Pflanzen beseitigt wurden und habe dann innerhalb des Geheges zumindest Wasser und ein Fressplatz platziert. Anschließend habe ich an den entsprechenden Gehegen Spendenbüchsen platziert und die Gehege repariert, wo notwendig. Die Einschienenbahn habe ich auch noch vervollständigt und dann die ersten Tiere in deren Gehegen untergebracht. Jedem Gehege habe ich einen Tierpfleger und einen Techniker zugeteilt, um eine Rundumversorgung zu gewährleisten. Zwischendrin habe ich den Zoo wieder geöffnet und bei jeder Meldung das die Eintrittspreise sehr niedrig sind die Höhe des Preises angepasst. Ich habe zusätzliche Techniker eingestellt für alle notwendigen Reparaturen und zerstörtes Mobiliar erneuert. Irgendwann habe ich dann auch das Darlehen in Anspruch genommen, es wieder zurückgezahlt und war dann sogar eine gewisse Zeit in der Gewinnzone. Aber trotzdem ist das nicht von Dauer, leider. Irgendwann werden dann auch die Tierpfleger nachlässig und versorgen auf einmal die Tiere nicht mehr und die Schulden werden immer höher. Tiere verhungern und das Grauen nimmt seinen Lauf. Hat wer in dieser wunderbaren Community eine Idee und kann mir sagen, was ich eventuell falsch mache, oder ist das vielleicht noch ein Bug das "Balancing" betreffend? Ich komme momentan leider nicht weiter.

    Aloha ;))


    Ich hoffe du hast es mittlerweile geknackt, Schreibe trotzdem mal was dazu.

    Ich habe wie du auch, erst mal etwas Geld gemacht indem ich Bäume sowie Einrichtung verkauft habe, wobei ich keine Läden oder Geldautomaten verkauft habe.

    Recht schnell habe ich den Kredit aufgenommen und konnte von da an eigentlich nur noch Plus verzeichnen, es ging halt langsam aber sicher bzw. ich habe sparsam und auf Zeit gespielt.

    Bei mir kümmert sich "ein" Tierpfleger für gewöhnlich immer um 3 Gehege, was auch gut klappt. Habe nur 1 Techniker eingestellt für´s erste und mir war es egal das am anderen Ende des Parks Automaten kaputt waren, die erste Zeit spielt sich ja relativ alles am Nördlichen-Eingang ab (siehe Bild), zumindest habe ich da angefangen und mich von dort aus mehr oder weniger ausgebreitet.

    Wenn die Gäste sagen, die Tickets sind Billig habe ich den Preis solange erhöht bis es heißt, der Preis ist "Gut". Nach und nach immer mehr Mitarbeiter bzw auch Verkäufer eingestellt.

    (falls es hilft) Siehe Bild, hab dir mal aufgezeichnet, wo ich die Tiere rein gepackt habe.


    Vllt ist das Scenario tatsächlich verbuggt :denken634: ich muss ehrlich sagen, ich persönlich empfand, dass es das einfachste Scenario gewesen ist...

    Selbst wenn du einen zweiten Kredit brauchst, dann ist das halt so, solange es eben irgendwann ins Plus geht bzw du ihn zurückzahlen kannst ;)

    Viel Glück an alle :daumenhoch64:

  • Ich bin gerade in der Kampagne bei dem Myers SonnenfreudenZoo, wo man die Zufriedenheit der Mitarbeiter auf 90 % bringen muss. Hat mir da jemand Tipps? Ich habe die Gehälter schon mehrfach erhöht, die Mitarbeiter geschult, zusätzliche Mitarbeiteraufenthaltsräume gebaut und auch andere Mitarbeiterräume, Arbeitsbereiche geschaffen, aber trotzdem sind da immer mehrere kurz vor der Kündigung, vor allem die Verkäufer und Zoopfleger.

  • ich denke auch, das Unzufriedenheit nur aus zu geringem Gehalt (was hier also nicht zutrifft) oder eben aus zu hoher Arbeitsbelastung resultiert. Müsste man aber an den "Gedanken" der betr. Mitarbeiter sehr schnell erkennen ;)

  • wenn du das Gehalt nicht im Menü, sondern beim Mitarbeiter selbst einstellst, siehst du, ab wann er es gut findet, das reicht dann auch. Das kannst du dann für alle anderen Mitarbeiter derselben Art übernehmen. Ansonsten drauf achten, daas genügend Leute da sind, damit nienand zu viel stress hat

  • wenn du das Gehalt nicht im Menü, sondern beim Mitarbeiter selbst einstellst, siehst du, ab wann er es gut findet, das reicht dann auch. Das kannst du dann für alle anderen Mitarbeiter derselben Art übernehmen. Ansonsten drauf achten, daas genügend Leute da sind, damit nienand zu viel stress hat

    Aber Achtung - wenn Mitarbeiter fortgebildet sind/ werden, dann haben sie auch höhere Gehaltsansprüche ;)
    Also nicht nur auf die Art/ den Beruf achten, sondern auch auf die Fortbildungsklassen.

  • Ich kann doch in dem Szenario weder Mitarbeiter einstellen noch entlassen. Hat das Szenario noch keiner gespielt, ist aus der Kampagne?

    Doch aber wenn man schon länger durch ist, kann einem auch mal etwas entfallen. Wie gesagt stelle das Gehalt auf den grünen Bereich und nicht mehr. Fortbildungen sind nicht nötig. Der nutzen ist unerheblich dazu, dass sie dann auch mehr Gehalt fordern.

  • Hast du mal auf die Wege geachtet, die die problematischen Angestellten nehmen? Vielleicht sind Mitarbeitergebäude zu weit weg oder nicht korrekt ans Wegenetz angeschlossen (auch wenn ein Weganschluss rein optisch "ok" aussieht, kann es sein, das da eine Unterbrechung ist). Vielleicht blockieren gaffende Gäste den Weg? Folge doch mal deinen MItarbeitern auf ihren Wegen oder schau mal im Menü der einzelnen Mitarbeiter, wie sie ihre Zeit verbringen.

  • Myers SonnenfreudenZoo


    Wie bei fast allen Szenarien hier, ist das Thema Geld an erster Stelle, heißt also, am besten Spielt man auf Zeit. Langsam, eins nach dem anderen und einfach mal abwarten und Tee trinken, anstatt stehts neue Tiere zu kaufen oder nen neuen Laden zu bauen usw. P.s während man Tee trinkt kann man ruhig mal die Simulationsgeschwindigkeit höher stellen unter der Voraussetzung, das der Zoo plus$ macht.

    Wer das möchte! .... Verkauf alles an Einrichtung, Rohren, Dekomist der nicht nötig ist, ich habe z.B. eines dieser Gebäude komplett abgerissen oder auch die möchte gern Wasserleitung. Manchmal wird es als Gruppe nicht verkaufbar angezeigt, einfach einen Gegenstand anwählen/anklicken und mit Rechtsklick auf den Gegenstand versuchen zu verkaufen, bei den meisten Dingen geht es dann eben doch. Oder ESC klicken das sich alle Menü´s bzw Gruppen schließen und neu anwählen oder aber der Gegenstand ist angewählt, lässt sich aber nur mit der Entfern taste verkaufen.
    Habe das Szenario extra noch mal gestartet gerade, wenn man so wie ich ordentlich aufräumt und besonders am Eingang den ganzen Mist verkauft habe ich 14000$ + gemacht, es könnte sogar noch mehr sein, aber es soll ja auch noch was an Einrichtung vorhanden bleiben :pfeiffen645:

    1: Tiere
    Glückliche Tiere = glückliche Besucher = mehr Spenden. Fangen wir also damit an die Gehege der Tiere aufzuräumen, zumindest mal das Gelände anpassen, verkauft unnötige Sachen z.B Steht bei den Zebras ne Schubkarre mit drinnen oder die unnötigen Teile des Unterstandes. Die Tiere müssen nicht alles auf 100% haben, wo es kostengünstig natürlich geht machen wir es auch, aber ansonsten fürs´s erste Sparflamme, es reicht wenn alles im grünen Bereich ist.

    2: Erstellt Arbeitsbereiche für die Mitarbeiter.

    Leider können wir nicht Chef des Monats sein :teufel0564: Daher bleiben die Lohn kosten erst mal wie sie sind bzw, ihr könnt sie etwas erhöhen aber eben noch nicht am Anfang, dass es auf Grün ist. Versucht einen Mittelwert zu finden, so wie es eure Finanzen am Anfang zulassen.

    Bildet sie weiter aus, je besser ausgebildet desto schneller sind Mitarbeiter und schaffen mehr Arbeitsleistung + sie sind glücklicher.
    ***Wir spielen auf Zeit, wir bilden nicht alle sofort und auf einmal aus, sondern nach und nach, je nach dem wie wir Geld rein bekommen. Die Tierpfleger sind natürlich am wichtigsten***
    Die Verkäufer würde ich außer Acht lassen.
    Wenn ihr plus$ macht, stellt nach und nach einen Mitarbeitervorteil in den Mitarbeiterräumen ein, die Medizinische Versorgung ist nie verkehrt.


    MitarbeiterNormaler Lohn - Stufe 1Start-Lohn in diesem Szenario
    Zoopfleger230150
    Tierpfleger1100900
    Techniker1100900
    Sicherheit280200
    Verkäufer 230155
    Tierarzt1100900


    3: Vivarien sind Gold wert.
    Setzt in die Vivarien Pärchen damit Nachwuchs zustande kommt, die Vivarientiere sind in ihrer Vermehrung recht flott und je nach Tierart auch reichlich aber das Beste daran ist, diese Tiere lassen sich sofort nach der Geburt verkaufen. Also für ein paar gute Skorpione in Silber oder Gold bekommt man gut und gern mal 3000 $ + damit kann man sich gut etwas dazu verdienen oder über Wasser halten.

    Je mehr Tiere im Zoo sind, desto mehr Gäste kommen in den Zoo = mehr Geld, Vivarientiere zählen auch mit dazu, wenn also noch Platz ist und ein Tierpfleger etwas Kapazität über hat, stellt noch ein Vivarium dazu.


    4: Forschung
    Stellt mindestens einen Techniker zur Forschung ab, besonders was Strom angeht, dass Solarmodul ist zwar teurer in der Anschaffung aber danach habt ihr keine Stromkosten (Heizkosten) mehr und es stört die Gäste nicht.

    5: am Schluss
    Solltet ihr das Szenario-Ziel gold anstreben, so spielt weiter das alles gut läuft und macht alles andere zuerst, ganz zum Schluss einfach noch mal vollgas geben z.B den Lohn erhöhen damit die Personalzufriedenheit über 90% rutscht, eine Minute reicht schon aus damit das Ziel erreicht ist.

    In den Screenshots kann man gut sehen, dass ich kaum neue Mitarbeiterräume/einrichtungen gebaut habe bzw es nur 2 weitere Pausenräume sind.


    Ganz ehrlich, dieses Szenario war für mich das schlimmste :dash: als ich Bronze erreicht hatte, war ich weg, ab zum nächsten......erst nach dem ich alles andere durch hatte, hab ich das Szenario wieder geöffnet um Gold zu machen.

    Viel Erfolg :daumenhoch64: