Läuft Planet Zoo bei mir?

  • Das Spiel dürfte laufen, aber Zoos mit zahlreichen Gehegen und Tieren werden nicht flüssig dargestellt! In der Preisklasse wirst Du auch leider kein Laptop finden, dass für dieses Spiel geeignet ist...


    Die CPU ist nicht schnell genug und die Grafikkarte ziemlich schlapp. Da würde es auch nichts helfen, die Grafikeinstellungen auf mittel oder niedrig zu setzen, denn das macht kaum einen Unterschied.


    Wenn Du Dir die vorangegangenen Beiträge durchgelesen hast, wirst Du festgestellt haben, das Planet Zoo einen enorm schnellen Prozessor benötigt und eine ziemlich gute Grafikkarte. Davon ist das gewählte Modell aber um Welten entfernt. Selbst Laptops jenseits der 2.000 € Marke stossen bei größeren Zoos an ihre Grenzen.

  • Danke für die Antwort. Es soll auch nicht suuuper gut laufen. Und für Zoos mit super großen Gehegen und Besuchern wird meine Zeit vermutlich eh nicht reichen. Aber ab und an ein bisschen Spielen... wollte mir keinen neuen laptop extra für Planet Zoo kaufen, aber wenn es in meinem Preisbereich keine Hoffnung gibt, gebe ich das Spiel gleich zurück :) Und bin daher sehr dankbar für die Entscheidungshilfe!


    Ich hatte die Beiträge gelesen und war mit tatsächlich gerade dadurch sehr unsicher. Kenne mich nicht besonders gut aus und hatte nur gesehen, dass weiter vorne dieser Laptop als "ausreichend" deklariert wurde:


    https://www.alternate.de/HP/Pa…book/html/product/1556340


    Daher hatte ich gehofft, dass es der Dell ebenfalls packen würde...


    Aber naja. Ich überlege heute Abend nochmal und schaue, ob ich das Spiel erstmal behalte, oder zurückgebe, oder es einfach mal probiere, falls ich mich doch für einen neuen Laptop entscheide.


    Vielen Dank auf jeden Fall!!!1

  • Grundsätzlich sollte imho das Spiel auf beiden Modellen brauchbar laufen, wobei "brauchbar" bei Planet Zoo wohl eher relativ ist. Die Bremse ist wenn, dann der Prozessor, dem geht einfach der Grundtakt ab. Dennoch würde ich bei einem Dell auf jeden Fall nachhaken, ob es sich bei den angegebenen Grakas um die Desktop-Variante oder die Mobile-Variante handelt.


    Natürlich stellt sich auch die Frage, was du ansonsten mit dem Gerät machen möchtest, aber ganz allgemein, die bisherigen Empfehlungen hier auf dem Board zusammenfassend, würde ich dazu raten, sich einen Clevo entsprechend zu konfigurieren, z.B. bei Dubaro. Jupp, wenn man da einen passenden Prozessor, RAM und noch eine SSD sowie ein Betriebssystem auswählt, wird das recht schnell teuer, aber da hat man dann halt tatsächlich a) Desktopleistung und b) einen Laptop, der mit der Abwärme dieser Leistung auch weitestgehend klarkommt.

    Dragondeal-Youtube-Kanal:

    85-bannersmall-jpg


    Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin):)

  • Danke für die Antwort. Es soll auch nicht suuuper gut laufen. Und für Zoos mit super großen Gehegen und Besuchern wird meine Zeit vermutlich eh nicht reichen. Aber ab und an ein bisschen Spielen... wollte mir keinen neuen laptop extra für Planet Zoo kaufen, aber wenn es in meinem Preisbereich keine Hoffnung gibt, gebe ich das Spiel gleich zurück :)

    wie gesagt, es müsste laufen, in kleinen Zoos mit wenigen Tieren (<100) sogar ziemlich ansprechend! Aber irgendwann kommt der Punkt, da ist der Prozessor dann hoffnungslos überlastet und dann ruckelt es nur noch. Wenn Dich das nicht stört, und Du nur kleine Zoos bauen willst, ist das Modell definitiv ausreichend.

  • Danke euch beiden für die Hilfe! Ich habe vor ein paar Tagen den Dell mit der gtx 1660Ti und 16GB Arbeitsspeicher zu einem super günstigen Preis bei Dell gesehen und direkt bestellt. Es wird leider etwas dauern, bis er geliefert wird, aber ich freue mich schon drauf. Für meine restlichen Anforderungen wird der komplett ausreichend sein. Ich habe mich nach uren letzten Kommentaren dazu entschieden, Planet Zoo zu behalten. Ich habe echt meist nur einen Tag im Monat mal so 3-4 Stunden Zeit und so wie ich mich und das Spiel einschätze wird es da seeehr lange dauern, bis mein Zoo über 100 Tiere hat :D Ich werde mal berichten, wenn der Laptop endlich da ist, wie das Spiel läuft!


    Danke euch und ich melde mich noch einmal!

  • Hallo zusammen,


    ich muss leider noch einmal eure Hilfe in Anspruch nehmen. :)


    Ich habe mir folgenden Rechner angeschaut:


    Gehäuse:AZZA Inferno 310
    Prozessor:AMD Ryzen 5 2600X | 6x 3.6 GHz
    Kühler:AMD Standard CPU-Kühler
    Mainboard:MSI A320M Pro
    Grafikkarte:Nvidia GeForce RTX2060 6GB
    Speicher:16GB DDR4-2400
    Laufwerk:DVD-Brenner 22x
    SSD:240GB Marken SSD
    Festplatte:1TB Toshiba 7200U/Min
    Netzteil:600 Watt Enermax
    Lüfter:3x Lüfter, 120mm
    Betriebssystem:Windows 10 64-bit vorinstalliert
    WLAN:WLAN Highspeed Karte Typ 802.11b/g/n für kabellose Internetverbindung



    An sich müsste das Spiel meiner Meinung nach auf den Einstellungen "Hoch" laufen. Oder verschätze ich mich?
    Eine Einschätzung von euch wäre super. :)


    Viele Grüße

    Jenny

  • Ja, damit wird das Spiel gut laufen! :thumbup: Riesige Monster-Parks funktionieren zwar nicht mal auf dem Nasarechner, aber das war ja nicht die Frage.


    Falls ich dir noch einen Tipp geben darf: Wenn du kannst wähle einen anderen CPU-Kühler. Die Standard-Kühler sind meines Wissens nach immer extrem laut und schonen die CPU nicht gerade. Wenn es ein fertiger PC ist der nur so ausgeliefert wird findest du vielleicht jemanden in deinem Bekanntenkreis der sich zutraut einen anderen CPU-Kühler selbst einzubauen (ist echt kein Hexenwerk!). Aber laufen wird der PC natürlich auch mit dem Standard-Kühler. :pc6344:

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : GTX 1070 Strix OC | i5-7600K @3.8GHz | G.Skill 32GB DDR4-2400 | 500 GB M2.SSD | Asus Prime B250-Pro | be quiet! Pure Power 10 500W 80+ Silber ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | Corsair Void Pro Wireless | T.bone SC440

  • Ja, damit wird das Spiel gut laufen! :thumbup: Riesige Monster-Parks funktionieren zwar nicht mal auf dem Nasarechner, aber das war ja nicht die Frage.


    Falls ich dir noch einen Tipp geben darf: Wenn du kannst wähle einen anderen CPU-Kühler. Die Standard-Kühler sind meines Wissens nach immer extrem laut und schonen die CPU nicht gerade. Wenn es ein fertiger PC ist der nur so ausgeliefert wird findest du vielleicht jemanden in deinem Bekanntenkreis der sich zutraut einen anderen CPU-Kühler selbst einzubauen (ist echt kein Hexenwerk!). Aber laufen wird der PC natürlich auch mit dem Standard-Kühler. :pc6344:

    Vielen Dank für die Einschätzung.

    Nein, einen Mega-Park habe ich auch gar nicht vor zu bauen. ;)


    Den Rechner kann ich modifizieren bzw nachbauen. Deinen Rat mit dem Kühler werde ich beherzigen.

  • Prozessor:
    AMD Ryzen 5 2600X | 6x 3.6 GHz

    Meiner Meinung nach raus geschmissenes Geld. Ich gehe mal davon aus das du in Zukunft auch noch andere Spiele zochen wirst. Und einige Spiele die erscheinen unterstützen 8 Kerne also würde ich mir auch ein Prozesser mit 8 Kernen holen und der aufpreis sollte nicht mal dramatisch sein.


    Genau so wie die Grafikkarte auch rausgeschmissenes Geld. Statt ne Geforce RTX 2060 würde ich lieber schauen ob du nicht vielleicht noch eine unbenutze neue GTX 1080 bekommst ist um welten billiger und von der Leistung bei den beiden Karten tut sich da nicht viel.

  • Und das Netzteil würde ich mir persönlich auch nicht kaufen...

    Gruß
    Olli


    Küchen-PC: CPU: AMD Ryzen 5 3600 - Board: MSI X570 Gaming Pro Carbon WIFI - GPU: MSI RTX 2080 TI Gaming X Trio - M.2-SSD: Samsung 970 Evo 250GB/500GB - RAM: 32 GB - Monitor: 32" UHD Samsung

    RIG-PC: CPU: AMD Ryzen 5 2600 - Board: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC- GPU: Zotac GTX 1080 TI Amp! Extreme - M.2-SSD: Samsung 960 Evo 500GB - RAM: 16GB - Monitore: 3x 27" iiyama G2730HSU

  • Genau so wie die Grafikkarte auch rausgeschmissenes Geld. Statt ne Geforce RTX 2060 würde ich lieber schauen ob du nicht vielleicht noch eine unbenutze neue GTX 1080 bekommst ist um welten billiger und von der Leistung bei den beiden Karten tut sich da nicht viel.

    Du kannst keine 1080 mehr kaufen, da sie nicht mehr produziert werden. Höchstens zu Sammlerpreisen. Aber definitiv nicht günstiger als eine 2060. Du kriegst die alten Karten nicht mehr.

    Meiner Meinung nach raus geschmissenes Geld. Ich gehe mal davon aus das du in Zukunft auch noch andere Spiele zochen wirst. Und einige Spiele die erscheinen unterstützen 8 Kerne also würde ich mir auch ein Prozesser mit 8 Kernen holen und der aufpreis sollte nicht mal dramatisch sein.

    8 Kerne sind sicherlich besser als 6, aber gerade bei Planet Zoo ist es Blödsinn, da Planet Zoo nicht so viele Kerne unterstütz. Rausgeschmissenes Geld ist es also sicherlich nicht. Du kriegst immer für einen Aufpreis etwas "besseres".

    "Das Internet ist nur ein Hype" Bill Gates, 1993


    :ichmoddunichts:


    System :pc6344: : GTX 1070 Strix OC | i5-7600K @3.8GHz | G.Skill 32GB DDR4-2400 | 500 GB M2.SSD | Asus Prime B250-Pro | be quiet! Pure Power 10 500W 80+ Silber ||| Steelseries Apex 3 | Steelseries Rival 310 | Corsair Void Pro Wireless | T.bone SC440

  • 8 Kerne sind sicherlich besser als 6, aber gerade bei Planet Zoo ist es Blödsinn, da Planet Zoo nicht so viele Kerne unterstütz. Rausgeschmissenes Geld ist es also sicherlich nicht. Du kriegst immer für einen Aufpreis etwas "besseres".

    Ich sagte ja wenn der/die Te in Zukunft noch andere spiele spielt dann machen 8 Kerne sinn wenn es nur um Planet Zoo geht muss das nicht sein.


    Das es die GTX 1080 nicht mehr im Laden gibt weiß ich dachte nur das man vielleicht noch eine bei Amazon oder auf anderen verkaufsplattformen finden kann zur not auch gebraucht. Als ich im September mein PC gekauft hatte hab ich noch ne 1080 neuzustand für 150 Euro gesehen. Hatte mich dann aber doch für ne 2080 entschieden was total bekloppt war.

  • Erstmal danke für die Anregungen von euch allen. :)

    Und sorry, dass ich eine solche Diskussion los getreten habe... :woow45:


    Und das Netzteil würde ich mir persönlich auch nicht kaufen...

    Würdest du das Netzteil von be Quiet! eher empfehlen?


    Meiner Meinung nach raus geschmissenes Geld. Ich gehe mal davon aus das du in Zukunft auch noch andere Spiele zochen wirst. Und einige Spiele die erscheinen unterstützen 8 Kerne also würde ich mir auch ein Prozesser mit 8 Kernen holen und der aufpreis sollte nicht mal dramatisch sein.


    Genau so wie die Grafikkarte auch rausgeschmissenes Geld. Statt ne Geforce RTX 2060 würde ich lieber schauen ob du nicht vielleicht noch eine unbenutze neue GTX 1080 bekommst ist um welten billiger und von der Leistung bei den beiden Karten tut sich da nicht viel.

    Ich spiele überwiegend Simulationsspiele wie Sims 4 und Planet Zoo.
    Aber ich finde deine Anregungen gut und werde wohl einen AMD Ryzen7 2700X (8x 3,7 GHz), sowie eine Geforce RTX 2070 Super einbauen. Das reicht für meine Bedürfnisse vollkommen aus. :)

  • Würdest du das Netzteil von be Quiet! eher empfehlen?

    Am Netzteil sollte man generell nicht sparen.

    Entweder eines von BeQuiet (Straight Power, Pure Power) oder Seasonic

    Gruß
    Olli


    Küchen-PC: CPU: AMD Ryzen 5 3600 - Board: MSI X570 Gaming Pro Carbon WIFI - GPU: MSI RTX 2080 TI Gaming X Trio - M.2-SSD: Samsung 970 Evo 250GB/500GB - RAM: 32 GB - Monitor: 32" UHD Samsung

    RIG-PC: CPU: AMD Ryzen 5 2600 - Board: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC- GPU: Zotac GTX 1080 TI Amp! Extreme - M.2-SSD: Samsung 960 Evo 500GB - RAM: 16GB - Monitore: 3x 27" iiyama G2730HSU

  • Hallo Zusammen,


    Ich wollte einmal kurz berichten!

    Mein Dell ist am 30.04. angekommen und ich hatte heute endlich einmal Zeit ein bisschen bei Planet Zoo reinzuschauen! Und ich bin bisher tatsächlich relativ begeistert. Ich hätte nicht gedacht, dass das Spiel auf hohen Einstellungen so flüssig läuft. Ich war zwar bisher nur in den ersten 3 Zoos des Tutorials, aber ich denke bis meine Zoos so groß sind dauert das noch und bisher ist für meine Verhältnisse zumindest echt alles super und flüssig.

    Das einzige, was mich etwas stört ist, dass der Lüfter selbst beim Öffnen eines PDF Dokuments schon sehr laut ist. Das scheint bei Dell ein allgemeines Problem zu sein.

    Mal sehen, ob ich das noch in den Griff bekomme.


    Aber auf jeden Fall danke für eure Hilfe! Ich bin echt zufrieden!


    Liebe Grüße,

    Vanessa

  • Dell baut halt eigentlich Büro-Kram, wenn man das mit Gaming-Komponenten kombiniert, kommen verschiedene Teile halt schnell an ihre Leistungsgrenze, insbesondere die Kühlung und damit die Lüfter werden sehr stark ge- und manchmal auch überfordert. Wichtig ist dementsprechend, den Laptop tatsächlich immer möglichst sauber zu halten (Lüftungsschlitze) und für eine passende Aufstellung zu sorgen (glatte Unterlage, eventuell hinten sogar etwas "aufgebockt" und nicht auf der (Bett-)Decke, nicht im direkten Sonnenlicht etc).


    Wenn der Lüfter bei einem PDF schon das Pfeifen anfängt, kannst du schauen, ob die Nvidia-Grafikkarte eventuell als Standard eingestellt ist. Dann kannst du das so umstellen, dass sie nur da genutzt wird, wo du sie wirklich brauchst und ansonsten die Intel-GPU des Prozessors laufen lassen (https://noobguides.de/windows-…-wechseln-und-umschalten/). Sollte der Lüfter dann immer noch bei einem pdf randalieren, ist a) das Kühlkonzept schlecht, b) der Lüfter schlecht, c) beides. Und sorry, da muss man ehrlich sein, keine von den drei Möglichkeiten wäre bei einem Dell jetzt sonderlich überraschend.

    Dragondeal-Youtube-Kanal:

    85-bannersmall-jpg


    Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin):)

  • bin zwar kein Experte, allerdings muss ich da kurz klugscheissen. DELL baut seit über 10 Jahren nicht mehr überwiegend Büroware. Zwar sind seine Produkte streitbar, aber fernab vor Problemen wie beschrieben, das gab es vor 15 Jahren als Sie in den Markt drängten. Preise sind zwar erhöht als bei der Konkurrenz, allerdings liefern Sie durchaus potentes und gutes Material.

    Lg

    Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden - Vergiss was war, akzeptiere was is´ und hab Vertrauen, was wird!

  • Hallo,


    ich hab seit noch nicht all zu langer zeit auch probleme mit planet zoo. denn nach ein paar stunden führe ich eine aktion aus dann muss das Spiel nach jeder Aktion laden und das auch beim zoomen etc.

    ich denke das problem liegt entweder an der grafikkarte oder am RAM. Mein PC ist jetzt 3 Jahre alt und die Grafikkarte wird Im Winter 2 Jahre alt. Es ist auch alles geupdatet und die grafik habe ich schon runtergedreht.


    Also mein PC ist ausgestatte mit:

    Intel Core i7 6700K CPU 4.00 GHz

    Nvidia GTX 1050TI

    8 GB Ram


    Die Grafikkarte habe ich leider noch nicht all zulange und für meine anderen Spiele tut sie es auch perfekt.

    Den RAM wollte ich eh aufrüsten deswegen hoffe ich das es der ist.^^


    Dann noch so eine Frage. Würdet ihr wenn ihr nur NVidia Grafikkarten kennt dort bleiben oder wechseln.


    ICh würde mich sehr über Hilfe freuen


    LG

  • Mit Hardware kenne ich mich leider nicht gut aus, aber ich habe auch schon immer Nvidia Grafikkarten, habe derzeit eine Geforce GTX 1660 Ti am Start und damit läuft mein Planet Zoo einwandfrei, bin sehr zufrieden damit.

  • denn nach ein paar stunden führe ich eine aktion aus dann muss das Spiel nach jeder Aktion laden und das auch beim zoomen etc.

    was bedeutet laden? Kommt dann echt der Ladebildschirm? Ansonsten wenn es mal 1-2 Sekunden dauert bis was gebaut wird oder so und dein Zoo schon recht voll ist, dann ist es recht normal.

    Mein System

    AMD Ryzen 7 2700x|Asus Strix OC RX 480|Gigabyte x470 Aorus Ultra Gaming|2x8GB HyperX Predator DDR4-3200|Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD|be quiet! Silent Base 801


    52627-yt-logo-png

    >>>Spielerheim.de Youtube-Kanal<<<